Alumni-Newsletter
November & Dezember 2021
600 pixels wide image
Hallo Vorname, 

herzliche GrĂŒĂŸe aus der Palucca Hochschule fĂŒr Tanz Dresden. Ich freue mich, Ihnen hiermit die neue Ausgabe des Alumni-Newsletters zuzusenden!

Mit dieser Ausgabe lade ich Sie insbesondere sehr herzlich zu kommenden Veranstaltungen der Hochschule im Herbst und Winter 2021/22 ein! Neben dem gewöhnlich jĂ€hrlich stattfindenden Palucca Tanz Studio (Vorverkauf heute gestartet), darf ich AuffĂŒhrungen fĂŒr „HĂ€nsel und Gretel“ (Karten noch verfĂŒgbar) sowie fĂŒr „Der Nussknacker“ (ausverkauft) ankĂŒndigen, die in Kopperation mit dem Semperoper Ballett in der Semperoper Dresden stattfinden werden. 

Dankbar blicke ich auf das vergangene Alumni-Seminar am 7. Oktober 2021 zurĂŒck, welches erstmalig virtuell mit Frau Dr. Anja Centeno GarciĂĄ stattgefunden hat. Vielen Dank an alle Alumni, die engagiert an dem Online-Seminar teilgenommen haben. Das nĂ€chste virtuelle Angebot fĂŒr Alumni ist fĂŒr das FrĂŒhjahr 2022 geplant.

Mein Dank gilt an dieser Stelle auch den Alumni Martina Morasso und Teresa Lucia Forstreuter, die uns in dieser Newsletterausgabe Anteil an ihren aktuellen Projekten nehmen lassen. Es ist immer eine Freude, Alumninachrichten im Alumni-Newsletter berĂŒcksichtigen zu können.

Diese Newsletter-Ausgabe ist die letzte Ausgabe in diesem Jahr. Den nĂ€chsten Beitrag unserer Themenreihe zu „ErnĂ€hrung fĂŒr TĂ€nzerinnen und TĂ€nzer“  mit Eva-Maria Kraft erhalten Sie im Dezember. Der nĂ€chste Alumni-Newsletter erscheint Ende Februar 2022. Wir suchen eine Autorin bzw. einen Autor fĂŒr honorierte GesundheitsbeitrĂ€ge im Alumni-Newsletter in 2022!

In diesem Sinne wĂŒnsche ich Ihnen eine interessante LektĂŒre und freue mich auf weitere Alumni-Newsletterausgaben in 2022!

Herzlichst

Shalene Schmidt
Referat Strategische Hochschulentwicklung/Kommunikation
Studierendenmarketing & Alumni-Koordination

Hochschulnachrichten
Nach einer langen Pandemie bedingten Pause, freue ich mich sehr, Sie zu den folgenden fĂŒr den Herbst und Winter 2021/22 geplanten AuffĂŒhrungen und Veranstaltungen einzuladen! Diese finden unter anderem in Kooperation mit externen Partnern wie dem Semperoper Ballett statt.
290 pixel image width

Palucca Tanz Studio 2021

Das Palucca Tanz Studio bietet den Studierenden des Bachelor-Studienganges Tanz eine Plattform, ihr Repertoire zu erweitern und BĂŒhnenerfahrungen zu sammeln. In Vorbereitung auf ihren Abschluss erhalten die noch jungen Karrieren durch die Arbeit mit international anerkannten Choreografinnen und Choreografen einen besonderen Impuls. 

Termine: 19., 20., 26. und 27. November 2021 jeweils um 19 Uhr - Der Vorverkauf ist heute gestartet. Veranstaltungsort: "GrĂŒner Saal" der Palucca Hochschule fĂŒr Tanz Dresden
Tickets
290 pixel image width

"HĂ€nsel und Gretel"  

MĂ€rchenoper in drei Bildern. Eine Zusammenarbeit zwischen der Semperoper Dresden und der Palucca Hochschule fĂŒr Tanz Dresden.

Aktuell können noch Karten fĂŒr den 05.12., 08.12. und 25.12.2021 erworben werden.

Termine: 3. - 25. Dezember 2021. Veranstaltungsort: Semperoper Dresden, Theaterplatz 2, 01067 Dresden
Tickets
290 pixel image width

"Der Nussknacker"  

Ballett in zwei Akten. Eine Zusammenarbeit zwischen dem Semperoper Ballett und der Palucca Hochschule fĂŒr Tanz Dresden. Die Veranstaltung ist leider bereits ausverkauft.

Termine: 22. November - 26. Dezember 2021. Veranstaltungsort: Semperoper Dresden, Theaterplatz 2, 01067 Dresden
290 pixel image width

RĂŒckblick: Online Alumni-Seminar  

Am 7. Oktober 2021 fand erstmalig ein virtuelles Alumni-Seminar an der Hochschule statt. Unter dem Thema "Was trĂ€gt Ihren Unterricht? - Kompetenz- und Handlungsorientierung in der TanzpĂ€dagogik" hat Hochschuldidaktikerin und Kommunikationsmanagerin Frau Dr. Anja Centeno GarcĂ­a Elemente des didaktischen Handelns in der TanzpĂ€dagogik mit Alumni diskutiert. Im Anschluss an das Seminar fand ein informelles Get-Together ĂŒber die virtuelle Plattform Topia statt (s. Foto).  
Herzlichen Dank an alle Teilnehmenden!
290 pixel image width

Ausblick: Virtuelle Masterinformationstage

Vom 17. -24. Januar 2022 finden in zweiter Folge virtuelle Master-Informationstage an der Hochschule statt. Die Veranstaltung richtet sich an Interessierte der StudiengĂ€nge MA Choreografie und MA Dance Teacher und gliedert sich in theoretische EinfĂŒhrungen in die StudiengĂ€nge sowie seperate Frage- und Austauschrunden mit den Studiengangsverantwortlichen sowie ausgewĂ€hlten Studierenden und Alumni. NĂ€here Informationen finden sich auf unserer Webseite.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt. Es ist keine Anmeldung notwendig.
Mehr Informationen
Alumni-Nachrichten

Martina Morasso
MA Choreografie '08


Entwicklung einer digitalen Video-Bibliothek

Ab November 2021 ermöglicht Palucca Alumna Martina Morasso auf Anfrage eine passwortgeschĂŒtzten Zugang zu einer eigenen digitalen Video-Bibliothek. Diese dient als Impuls zum Teilen von Wissen im Netzwerk der Freien Szene und zur Dokumentationsakquise (z. B. fĂŒr die Vorbereitung eigener (Abschluss-)arbeiten). Die Video-Bibliothek verfĂŒgt ĂŒber eine Auflistung choreografischer und tĂ€nzerischer BeitrĂ€ge mit und von Martina Morasso vom klassischen Ballett bis zu zeitgenössischen Experiementen im Zeitraum 1991 bis heute. Die Entwicklung der Video-Bibliothek wird vom Programm NEUSTART KULTUR gefördert. 

Die Bibliothek ist struktuiert in Dance&Film / Dance&Science / Dance&Rap / Dance&Clown / Choreographic works / Cooperation with choreographers / Education.

Kontakt: zaira.morasso@nexgo.de 
Intro-Video zur Video-Bibliothek
unsplash.com

Autorin bzw. Autor ab Januar 2022 gesucht!

FĂŒr eine 6-teilige Beitragsserie zu Gesundheitsthemen im Alumni-Newsletter in 2022 wird eine Autorin bzw. ein Autor gesucht. 

Gesucht werden Alumni, die ĂŒber eine fachliche Expertise im Gesundheitssektor fĂŒr TĂ€nzerinnen und TĂ€nzer verfĂŒgen und Lust haben, diese in schriftlicher Form an Leserinnen und Leser vermitteln können. Themen können z.B. sein: Physiotherapie, Tanzmedizin, Beratung fĂŒr TĂ€nzerinnen und TĂ€nzer, Fitness, Gymnastik. 

Die Autorin bzw. der Autor wird mit einem Honorar von 150,00 € je Beitrag im Rahmen des DAAD Alumni-Programms 2022 vergĂŒtet. 

Mit der vorrangigen Suche nach Alumni als Autorin bzw. ein Autor möchte die Hochschule diese in ihren beruflichen TĂ€tigkeiten aktiv fördern.

Bis zum 30.11.2021 sind interessierte Alumni eingeladen, fĂŒr weitere Details mit uns unter alumni@palucca.eu in Kontakt zu treten. 
Teresa Lucia Forstreuter bietet EinfĂŒhrungskurs des „Dance Education Laboratory NYC“ an
Diplom BĂŒhnentanz ÂŽ09
600 pixels wide image
Als Stipendiatin des New Yorker TanzpĂ€dagogik Ausbildungsinstitutes „Dance Education Laboratory“ bietet Teresa Lucia Forstreuter einen EinfĂŒhrungskurs der in New York an 500 Schulen etablierten Methode zur Vermittlung von Tanz an öffentlichen Schulen an. Der 3-stĂŒndige Kurs ist fĂŒr alle interessierten TĂ€nzerInnen, TanzpĂ€dagogInnen und ChoreographInnen, die Kindern auf Augenhöhe Tanz nĂ€her bringen möchten und sich darĂŒber freuen, wenn an Schulen in Zukunft Tanz ein regulĂ€rer Bestandteil ist.

Neben der praktischen Anwendung der Laban Movement Analysis im Kindertanzkontext, werden die Herausforderungen, Chancen und Methoden fĂŒr die Vermittlung von Tanz an Schulen als Potential fĂŒr die Entwicklung von KommunikationsfĂ€higkeiten, sozialen Kompetenzen und KreativitĂ€tsförderung diskutiert.

Termin: Samstag, 13.11.2021, 9-12:00 Uhr ĂŒber die Plattform Zoom. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Zielgruppe: TanzpĂ€dagogInnen, TĂ€nzerInnen und ChoreographInnen. 
Anmeldung: via E-Mail an teresa@forstreuter.de mit Ihrem Namen und dem Betreff:„DEL EinfĂŒhrungskurs“

Dance Education Laboratory (DEL)
Gesundheitsbeitrag
600 pixels wide image
Frisch oder Fertig?
von Eva-Maria Kraft

Die Verlockung an vollgepackten und stressigen Trainingstagen ist oft groß: Der Griff zu Fertigprodukten, Fast Food oder Convenience Food, um Zeit fĂŒr den Einkauf und das Kochen zu sparen und schnell an die gewĂŒnschte und schon dringend benötigte Energie zu kommen. Doch der Preis ist im wahrsten Sinne des Wortes hoch, weil diese Entscheidung einerseits meist teuer ist, und andererseits sieht auch die Bilanz fĂŒr die Gesundheit eher schlecht aus: zu viel Zucker und ungesunde Fette, zu wenig gute, notwendige NĂ€hrstoffe und oft kommt auch der Hunger bald schon wieder, da das schnelle Essen zwar vielleicht kurzzeitig sĂ€ttigend, aber nicht befriedigend war.

Ganz grundsĂ€tzlich gilt: Je naturnaher und unverarbeiteter ein Lebensmittel ist, desto hochwertiger und nĂ€hrstoffreicher ist es. Ein Apfel direkt vom Baum gepflĂŒckt hat mehr NĂ€hrstoffe als einer, der schon mehrere Tage Transport und Lagerungszeit (auch in der eigenen KĂŒche) hinter sich hat. Gerade Vitamine sind sehr empfindlich und gehen durch Licht- und WĂ€rmeeinfluss verloren. Stark verarbeitete Lebensmittel und Fertiggerichte verlieren in jedem Verarbeitungsschritt an wertvollen NĂ€hrstoffen. Deshalb werden sie oft im Nachhinein wieder kĂŒnstlich hinzugefĂŒgt und durch diesen „Mehrwert“ wiederum sogar teurer verkauft. Gleichzeitig kauft man mit dem höheren Preis hĂ€ufig eine FĂŒlle an Konservierungsmitteln und GeschmacksverstĂ€rkern mit. Das betrifft auch oft als gesĂŒnder angepriesene Lebensmittel, wie laktosefreie Milch oder glutenfreies Brot. Gibt es keine Notwendigkeit diese aus gesundheitlichen GrĂŒnden zu essen, sollten sie gemieden werden.

Bei Fertigprodukten und Fast Food sind immer viel Zucker und einfache Kohlenhydrate, Salz und Fett im Spiel – eine schmackhafte und fĂŒr kurze Zeit befriedigende Kombination. Doch auf Dauer funktioniert sie nicht: Zu viel Zucker lĂ€sst unseren Blutzuckerspiegel in die Höhe schnellen, aber dann folgt schon bald der Absturz und wir bekommen schnell wieder (Heiß)Hunger. Zu viel an Salz verlangt nach SĂŒĂŸem aus Ausgleich, das oft in Form von ĂŒberzuckerten Softdrinks gleich praktischerweise mitgeliefert wird. Die verwendeten Fette sind meist zu viel, von niedriger QualitĂ€t oder ungesunde Transfette wie bei Frittiertem oder Backwaren. Somit hat man mit einer Portion Fastfood oft schon den Tagesbedarf an Fett gedeckt, ist aber trotzdem nach kurzer Zeit wieder hungrig. Dies fĂŒhrt auf Dauer unweigerlich zu einer Gewichtszunahme. Auch kommen die Ballaststoffe zu kurz, die fĂŒr eine gute Verdauung notwendig sind. Frische und schonend zubereitete Lebensmittel sind bei schnellem Essen Mangelware, welche uns aber essentielle Vitamine und Mineralstoffe liefern und uns vor NĂ€hrstoffmĂ€ngeln bewahren.

Die Lösung, um nicht zu oft in die „Fertig-Falle“ zu tappen, ist eine gezielte Vorbereitung und notwendige Planung im Tanzalltag. Diese schont auf Dauer Zeit, Nerven und Geld (siehe auch Beitrag 1 „Essen rund um‘s Tanzen – das Timing ist entscheidend“) und fördert die Gesundheit. Eine Basisausstattung an Lebensmitteln sollte immer zuhause sein, so dass auch, wenn scheinbar gar nichts da ist, noch zumindest ein Gericht gekocht werden kann. Dazu zĂ€hlen gut lagerbare, unterschiedliche Getreidesorten (z.B. Reis, Couscous, Quinoa, Nudeln) und HĂŒlsenfrĂŒchte (z.B. Bohnen, Linsen, Kichererbsen, getrocknet oder in GlĂ€sern konserviert). Auch sollten NĂŒsse und Samen, TrockenfrĂŒchte, Essig und Öl und eine Basisausstattung an GewĂŒrzen niemals in der KĂŒche fehlen. TiefgekĂŒhlte, pure GemĂŒsesorten (z.B. Spinat oder Erbsen), selbst vorgekochte, eingefrorene Mahlzeiten („Meal Prep“) oder auch konservierte Lebensmittel (z.B. Dosentomaten, Oliven) sollten Teil der Grundausstattung sein. Diese haltbaren Lebensmittel werden dann laufend durch frische wie Obst und GemĂŒse, KrĂ€uter, Brot, (Pflanzen)Milchprodukte, Eier, Fisch, Fleisch, Tofu und allem, was die eigenen Vorlieben befriedigt, ergĂ€nzt.

Tipp: Eine Einkaufliste zu schreiben spart viele unnötige Gedanken – immer gleich notieren, was fehlt und sich daran orientieren. Das beugt unnötigen Impuls- und GustokĂ€ufen vor, spart Zeit und schont zusĂ€tzlich die Umwelt, da auf diese Weise weniger spontan gekaufte und oft ungebrauchte Lebensmittel verderben und weggeworfen werden.

Brauchbares Tool fĂŒr die Essens-Planung: Der „Drittel-Teller“
Der „Drittel-Teller“ ist eine einfache und praktisch anwendbare Methode, um das eigene Essen schnell und nĂ€hrstoffreich zu gestalten und zu planen:

Jede Mahlzeit oder Snack sollte im Idealfall aus
  • einem Drittel kohlenhydratreichen Lebensmitteln >> Getreide, HĂŒlsenfrĂŒchte, (SĂŒĂŸ)kartoffeln, KĂŒrbis
  • einem Drittel eiweißreicher Nahrung >> Fleisch, Fisch, HĂŒlsenfrĂŒchte, (Pflanzen)Milchprodukte, Eier, NĂŒsse, Samen, Avocado
  • einem Drittel frischen Lebensmitteln >> Salat, GemĂŒse und/oder Obst
bestehen. Damit werden alle notwendigen NĂ€hrstoffe auf sehr einfache Weise abgedeckt.

Kontakt: private Webseite, Webseite zum Buch "ErnĂ€hrung fĂŒr TĂ€nzerInnen"  
NĂ€chste Newsletter-Ausgabe
Der nĂ€chste Alumni Newsletter erscheint Ende Februar 2022. Alumni-BeitrĂ€ge können bis zum Redaktionsschluss am 23. Januar 2022 an alumni@palucca.eu gesendet werden.
Vernetzen Sie sich mit uns!
twitter facebook instagram youtube linkedin
290 pixel image width
Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Palucca Hochschule fĂŒr Tanz Dresden
Rektor: Prof. Jason Beechey
Referat Strategische Hochschulentwicklung/Kommunikation
alumni@palucca.eu | +49 (0) 35125906-45
Basteiplatz 4, 01277 Dresden

Fotos: Ida Zenna (Titelbild, AnkĂŒndigung PTS), Teresa Lucia Forstreuter, AndrĂ© Braun (Martina Morasso), ©Semperoper Dresden/Matthias Creutziger („HĂ€nsel und Gretel“), Costin Radu („Der Nussknacker“), unsplash.com

Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.